Dienstag, 25. April 2017

Gemeinsam Lesen #19 - Geh ich auf meine Hochzeit? - Cathy Kelly

Die Aktion kommt von Schlunzen-Bücher. Dort werden jeden Dienstag 4 Fragen, wobei die 4. Frage jede Woche variiert, zu einem Buch beantwortet. Ich habe mir nun vorgenommen, dass ich nun abwechselnd immer mal wieder Kinderbücher vorstelle. Ich bin ja kein Bücherblog, sondern ein Familienblog und der ein oder andere von Euch ist ja auch eine Mami oder Omi, die auch mal ein neues Buch für die Kinder/Enkelkinder bräuchte ;)

Nun zu meinem Buch in dieser Woche:

Welches Buch liest Du gerade und auf welcher Seite bist Du?
Ich lese gerade „Geh ich auf meine Hochzeit?“ von Cathy Kelly und bin auf Seite 85 von 608.

Wie lautet der 1. Satz auf Deiner aktuellen Seite?
Evie würde bei ihrem Anblick allerdings in Ohnmacht fallen, dachte Cara, als sie sich den Rucksack aufbürdete und die Wohnung verließ“

Was willst Du aktuell zu Deinem Buch loswerden?
Also viel ist noch nicht passiert. Ich weiß, wo Cara und Evie wohnen und was ihr Lebensumfeld ist. Mehr nicht. Das Buch ist im Moment ein wenig langweilig, so dass ich schon überlegte, ob ich es wohl weiterlesen werde...Da aber der Klappentext (hier könnt Ihr ihn nachlesen) noch Besseres verspricht, hoffe ich, dass das Buch noch interessanter wird und werde noch ein wenig weiterlesen.

4. Hast Du ein buchiges Herzensprojekt oder ein Lieblingsbuch, für das Du keine Gelegenheit verstreichen lässt, um es präsent zu machen, weil Du denkst, dass jeder es kennen sollte? Erzähle uns davon!
Ein direktes Lieblingsbuch habe ich nicht. Ich mag gerne die Bücher von Mary Kay Andrews und Debbie Macomber, aber auch die von anderen Autoren. Ein Buch direkt empfehle ich nicht weiter.

Welches Buch lest Ihr gerade?
Wollt Ihr vielleicht mitmachen bei dieser Aktion?
Dann hinterlasst mir Eure Empfindungen zu diesen
Fragen in den Kommentaren oder im eigenen Blog!


Eure Ivi


Montag, 24. April 2017

Ein Märchentraum wird wahr - Kurzurlaub in Dresden

Die Aschenbrödel-Ausstellung in Moritzburg hatte uns schon immer gereizt. Leider liegt Moritzburg nicht gleich um die Ecke bei uns, so dass wir uns entschlossen haben, einen Kurzurlaub in Dresden zu machen. Der Prinz hatte im November Urlaub und wir fanden eine wirklich tolle Ferienwohnung bei Familie Griess, wo fast gleich nebenan die Kühe auf der Weide standen, also nicht in der Stadt, sondern ein wenig ausserhalb.

Leider sah es so aus, als wenn wir sofort wieder heimfahren konnten, denn das Gummibärli war bereits am 1. Abend krank. Nach einem Gespräch mit dem Kinderarzt machten wir aber das Beste aus der Urlaubszeit vor Ort. Wir achteten aber darauf, es nicht zu übertreiben und es war doch ganz schön. Die Ferienwohnung hatte fast alles, was man sich wünschen konnte. Es waren fast 100qm, die uns zur Verfügung standen.  
Es gab ein großes Wohn-Schlafzimmer, wobei unser Bett ein wenig abgeteilt stand. In diesem gab es auch eine kleine Spielecke mit Spielzeug und Büchern sowie Malsachen nebst Tisch und Stühlen für die Kinder. Zu Weihnachten steht im Wohnbereich noch ein Weihnachtsbaum.  

Es gab eine großzügige Küche mit Essbereich und Speisekammer, daneben gab es aber noch ein Esszimmer, welches wir gerne zum Essen nutzten, da es total schön eingerichtet war. Alles war sehr rustikal und „alt“ eingerichtet, sogar eine uralte kleine Schulbank gab es, wo die Kinder gerne gesessen haben.

Die Kinder haben beide in einem Zimmer geschlafen, was sie von daheim schon gewohnt waren. 

Das Riesenbadezimmer mit Eckbadewanne und Fußbodenheizung wurde ausgiebigst getestet. Toll fanden wir, dass es wirklich kinderfreundlich eingerichtet war. So gab es im Badezimmer auch einen Wickeltisch sowie Höckerle und im Esszimmer auch einen Hochstuhl.

Am ersten Tag gab es noch einmal eine kleinere weite Reise als Überraschung für die Kinder. Wir besuchten die Oma in Berlin, was ja von Dresden aus nicht weit ist (von uns daheim umsoweiter). Die Überraschung war gelungen und alle haben sich total gefreut.

Am Tag darauf sind wir endlich nach Moritzburg gefahren. Ich konnte es kaum abwarten, da ich schon immer in diese Ausstellung wollte, denn „3 Haselnüsse für Aschenbrödel“ ist mein Lieblingsmärchenfilm. Die Ausstellung war sehr schön gemacht. 
Es waren Stücke aus dem Film ausgestellt, es waren Drehbücher vorhanden, die Kinder konnten sich als Prinzessin mit den Kleidern aus dem Film (Duplikate) verkleiden, man sah König und Königin auf dem Thron sitzen, die Küche war nachgestellt etc. Von außen war sogar das Guckloch ans Fenster gemacht, wo Aschenbrödel ins Schloss hineinschaute. Es lohnt sich definitiv, aber Achtung, die Ausstellung ist immer nur im Winter!!!
Was gibt es noch in Dresden? Wir haben natürlich wieder viel zu viel aufgeschrieben, aber sehenswert ist auf jeden Fall auch das Indianermuseum in Radebeul. Da war ich schon im Alter von 7 Jahren mit meiner Tante drin und konnte mich sogar noch an den großen Bären im ersten Raum erinnern. Wir hatten nur leider sehr schlechtes Wetter, so dass man im Außenbereich nichts gesehen hat, sondern nur zu den Häusern gerannt ist. Wer im Sommer da ist, sollte immer mal auf die Veranstaltungstipps auf der Seite schauen, es lohnt sich!
Das Verkehrsmuseum ist selbst für kleinste Kinder schon lohnenswert. Neben verschiedenen alten und uralten Fahrzeugen kann man sich auf ein Hochrad schwingen oder mal in einem Führerstand einer alten Lok stehen. Ganz oben ist ein kleiner Verkehrsgarten für die Kinder aufgebaut, da haben wir unsere zwei gar nicht mehr wegbekommen. Im Nebenraum gab es noch viele andere Spielstationen.
Leider war der Dresdner Striezelmarkt noch nicht fertig aufgebaut und geöffnet, aber von außen konnten wir ihn schon bewundern. Es war leider nur ein Kurzurlaub, aber wir haben gesagt, irgendwann werden wir mal im Sommer wiederkommen, bei besserem Wetter kann man dann auch schön wandern gehen.


PS. Gegenüber der Ferienwohnung lag ein klitzekleines EisCafé „Eiszeit“. Es hatte tatsächlich geöffnet. Man konnte sich aus 360 Eissorten etwas aussuchen. Leider weiß ich nicht, ob es dieses jetzt noch gibt, aber wer sich für die Ferienwohnung entscheidet, kann es schnell herausfinden und dann solltet Ihr es auf jeden Fall testen!

Ward Ihr auch schon einmal in Dresden oder in der Umgebung?
Was sollte man sich angesehen haben?
Hinterlasst mir doch einen Kommentar hierzu!


Eure Ivi

Dienstag, 11. April 2017

Gemeinsam Lesen #18 - Jenny Nelson: Küssen al dente

Die Aktion kommt von Schlunzen-Bücher. Dort werden jeden Dienstag 4 Fragen, wobei die 4. Frage jede Woche variiert, zu einem Buch beantwortet. Ich habe mir nun vorgenommen, dass ich nun abwechselnd immer mal wieder Kinderbücher vorstelle. Ich bin ja kein Bücherblog, sondern ein Familienblog und der ein oder andere von Euch ist ja auch eine Mami oder Omi, die auch mal ein neues Buch für die Kinder/Enkelkinder bräuchte ;)

Nun zu meinem Buch in dieser Woche:

Welches Buch liest Du gerade und auf welcher Seite bist Du?
Ich lese gerade „Küssen al dente“ von Jenny Nelson und bin auf Seite 153.

Wie lautet der 1. Satz auf Deiner aktuellen Seite?
Die Luft war erfüllt von junger Liebe und voller Versprechen, und nie war Georgia überzeugter, dass Glenn der Mann war, mit dem sie ihr Leben teilen wollte.“
Was willst Du aktuell zu Deinem Buch loswerden?
Nachdem die Protagonistin des Buches als Küchenchefin in einem VIP-Restaurant gefeuert wurde (nicht durch ihr Verschulden) und ihr Fast-Ehemann die Verlobung löst, ist sie nun an der Stelle angekommen, wo sie vielleicht DEN Umbruch ihres Lebens schaffen könnte. Ich bin gespannt, wie das Buch ausgeht, ob sie es schafft, sich eine eigene Existenz aufzubauen. Das Buch liest sich flüssig und ist auch mit Humor ausgestattet.

Nimmst Du an Lesechallenges teil? Wenn ja, planst Du Dein Lesen danach oder guckst Du erst, nachdem Du ein Buch gelesen hast, ob es irgendwie passt?
Nein, ich nehme nicht an Lesechallenges teil. Habe jetzt erstmal schauen müssen, was das ganz genau ist. Ich lese das, was mir gefällt und nicht nach bestimmten Kriterien oder Verlagen ;)

Welches Buch lest Ihr gerade?
Wollt Ihr vielleicht mitmachen bei dieser Aktion?
Dann hinterlasst mir Eure Empfindungen zu diesen
Fragen in den Kommentaren oder im eigenen Blog!


Eure Ivi