Montag, 6. Juli 2015

Montags grüßt das Murmeltier - 27. KW

Eine traurige Woche liegt hinter uns...Unser Katertier Mietzi ist in den Katzenhimmel gegangen. Nach 4 Tagen Tierklinik der ersehnte Anruf vormittags „es geht aufwärts“ und abends der Anruf, dass er es nicht schafft. Nun liegt er bei uns im Garten in der letzten Ruhe. Er gab uns Vieles im Leben, Freude und Leid, Glück und Trost, Wärme und Geduldigkeit. Danke, dass wir Teil Deines Lebens sein durften!

{Gesehen} Viele Spielkinder. Ich finde es ja toll, dass unser Gummibärli beliebt ist...aber gleich 3 Dates in 1 Woche? Wow!

{Gehört} Fünf Minuten bevor die Tierklinik am letzten Tag anrief, weinte das Würmchen, nein, sie schrie wie am Spieß aus unerklärlichen Gründen aus dem Schlaf heraus. Es war kein Nachtschreck. Sie konnte uns auch nicht sagen, was war. Sie muss gespürt haben, dass mit unserem Mietzi etwas nicht stimmt, denn wir konnten sie erst ablegen, als alles geklärt war. Kinder haben manchmal solch eine Intuition, das wurde schon des Öfteren erwähnt. Gruslig, oder?
{Getan} Geweint. Viel geweint.

Daneben waren wir am See baden. Die Kinder hatten ihren Spaß, aber zur Mittagshitze waren wir wieder daheim.

{Gegessen} Melone, Joghurt, selbstgemachtes Eis, Gegrilltes, Kaltschale, Gegrilltes, Obst, Pfannkuchen (Eierkuchen)  
{Getrunken} Cappuccino von Milka (was sonst), Cola light, 7up, Wasser, Wein, GingerAle, Fassbrause

{Gelesen} Das Thermometer – mit Grauen … wie heiß war es bei Euch? Welche Höchsttemperatur hattet Ihr?

{Gefreut} Dass wir unsere Patenkinder nach 2 Jahren mal wiedergesehen haben. Das war schön. Krankheitsbedingt ging es leider nicht. Hoffen wir, dass der Weg nun weiter steil bergauf geht.

{Gelacht} Über diverse Sprüche vom Gummibärli wieder. Meistens schaffen wir es gar nicht, sie alle aufzuschreiben...

{Geärgert} Über die Fotos von der in der letzten Woche erwähnten Fotografin. So eine schlechte Qualität habe ich selten bei einem Fotografen erlebt :(

{Gewünscht} Dass Regen kommt...aber leider umsonst gewünscht...es kam keiner.

{Gekauft} einen neuen Tankini für´s Gummibärli...sie wächst einfach zu schnell.

{Geklickt} Meine Amazonwunschliste erweitert, da ich bestimmt noch gefragt werde, was ich zum Geburtstag haben möchte ;)

{Was will ich noch?} Dass wir den Kindern bald Trost schenken dürfen in Form einer neuen Katze. Wir sind schon dran. Nichts ist schlimmer, als ein Familienmitglied zu verlieren, vor allem, wenn die Kinder – wie das Gummibärli (und natürlich auch die große Motte) – schon alt genug sind, um es zu verstehen, WAS passiert ist, aber noch nicht verstehen, dass der Mietzi vom Katzenhimmel einfach nicht wieder runterkommen kann.

Habt Ihr schon ein Tier gehen lassen müssen?
Wie seid Ihr damit klargekommen?
Habt Ihr Euch ein neues Tier geholt?

Bis dahin,


Eure Ivi





Kommentare:

  1. Guten Morgen,

    ach, das tut mir so leid! Wir haben auch drei Katzen, und ich kann mir gar nicht ausdenken, was wir ohne sie machen würden...

    Alles Liebeund viel Kraft

    Küstenmami

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Küstenmami,
      glaube mir, es ist hart...vor allem, weil einem immer selbst die Tränen kommen, wenn man den Kindern es wieder und wieder und wieder erklärt. Danke für Deine lieben Worte!

      LG Ivi

      Löschen
  2. Hallo Ivi,
    ja ich weiß wie schlimm es ist wenn ein Haustier stirbt. Wir haben das auch schon alles mitgemacht.
    Ich hoffe, dass Ihr bald ein neues liebes Kätzchen bekommt, an dem Ihr Freude haben werdet.
    Der alte kater wird ja trotzdem nicht vergessen.
    Liebe Grüße und ein schattiges Plätzchen
    Käthe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Käthe,
      das ist richtig, vergessen werden wir ihn nie, er war ein langer Teil unseres Lebens. Die Kinder bekommen ein Poster für die Wand, das möchten sie so. Und ja, wir sind schon dran, dass wir wieder ein Kätzchen-Zuwachs bekommen, was ein neues Zuhause braucht.

      Liebe Grüße und nicht zuviel in den Keller gehen ;)
      Ivi

      Löschen