Freitag, 7. August 2015

Ohje, noch 2 Babys - Familienzuwachs!

Nun sind wir schon 4 Wochen bei dieser tollen Familie und haben uns noch nicht einmal vorgestellt....tsssss....Also, wir sind Tinka in weiß und (Baby) Samoa in schwarz. Warum Samoa noch ein „Baby“ davor hat, wissen wir nicht so recht.
Unser Start in die Familie war recht holperig. Unsere Familie hat sich nämlich Sorgen um uns gemacht. Wir haben beide Katzenschnupfen gehabt, der einfach nicht weggehen wollte. Dadurch waren auch einige unangenehme verbale Auseinandersetzungen zwischen unserer Familie und der Tierhilfe in Neureut, aber darüber wollen wir gar nicht reden.
 Wir sind wirklich noch kleine Babys. Anfang Mai 2015 sind wir geboren worden und als Fundtiere in der o. g. Tierhilfe abgegeben worden. Eine Mama hatten wir da nicht mehr. Umsomehr haben wir uns gefreut, dass uns jemand beide zusammen mitnehmen wollte, denn wir hängen sehr aneinander, auch wenn wir keine Geschwister sind.

Eingelebt hatten wir uns schon innerhalb von 1-2 Tagen sehr gut...das war aber auch alles interessant und es gab Vieles zu entdecken. Verstecken spielen kann man gut, im Kratzbaum gibt es eine Kuhle zum Verschnaufen, Mama und Papa haben uns auch Kartons hingelegt, wo wir durchkriechen können. Überall steht etwas, wo wir drin liegen können, auch wenn wir natürlich am liebsten auf der Couch oder in Mamas und Papas Bett liegen.

Neben Tierarztbesuchen gibt es auch sonst viel zu entdecken. Spielzeug haben wir genug und im Kinderzimmer gibt es auch immer etwas, womit wir Spielen können. Die Kinder der Familie haben uns ganz doll lieb und wir sie auch. Wir lassen uns auch ganz gerne mal im Puppenwagen herum schieben, wir warten regelrecht darauf.

Mittlerweile lassen wir Mama und Papa sogar bis 4 Uhr morgens schlafen, ehe wir sie anknabbern, weil wir Hunger haben. Papa gibt uns dann was und geht oft arbeiten, manchmal legt er sich dann aber auch wieder ins Bett. Mama ist fast den ganzen Tag da und beschäftigt uns oder wir sie, hihi. Sie hat auch immer so tolle Sachen, die über den Boden scharren oder fegen.

Raus auf den Balkon durften wir nur auf Mamas oder Papas Arm, aber wir wollten auch ganz schnell wieder rein, weil der Wind uns unheimlich war. Aber das Treppenhaus ist auch ganz interessant, nur Mama hat dann Angst, dass wir die Treppe runtersegeln und hält uns immer fest. Sie sagt dann immer „später, wenn Ihr groß seid, dürft Ihr spazieren gehen!“...da sind wir gespannt, wann das sein soll, denn gewachsen sind wir ja nun schon und Gewicht haben wir auch gut zugelegt.

Wir versprechen, dass wir ganz viel Unfug anstellen werden (wie z.B. in der Waschmaschine oder im Trockner zu spielen), aber auch groß und stark werden. Die Haare lassen wir Mama und Papa aber dran – auch wenn sie immer sagen, wir fressen ihnen die Haare vom Kopf!

Naja, und ich – Tinka – verspreche, nicht mehr soviel Angst beim Autofahren zu haben. Papa hat extra einen anderen Katzenkorb gekauft, weil ich aus demWeidenkorb immer ausgebüxt bin, hihi...aber ohne Korb auf Mamas oder Papas Schoß zu fahren war immer viiiiel besser. Ich habe doch solche Angst!

Viel Spaß mit den ganzen Fotos, die Mama und Papa immer von uns machen!
PS. Ich, Tinka, habe auf dem Kopf übrigens 2-3 kleine graue Flecken, ansonsten bin ich nur weiß. Meine Schwester Samoa hat dafür ein weißes kleines Lätzchen und am Bauch auch noch einmal einen kleinen weißen Fleck!




Kommentare:

  1. Ach sind die süß! Da habt ihr bestimmt viel Spaß, aber auch Stress mit den beiden Damen. Aber das deine Kinder sie im Kinderwagen spazieren fahren dürfen ... ich wünschte, mein Kater wäre auch so ruhig.
    Ich wünsche euch allen ein wundervolles Leben zusammen und viele Katzenkuschelmomente! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jana,
      unser alter Kater hat das auch nicht mit sich machen lassen, im Puppenwagen spazieren fahren. Es sind halt noch wirklich Babys, die (fast) alles mit sich machen lassen. Sie genießen das regelrecht, springen in einen der drei vorhandenen Wagen und warten, dass sie jemand losschiebt ;)

      Bis jetzt hatten wir eigentlich fast nur Spaß mit den beiden. "Stress" ist eigentlich nur morgens um 4 Uhr, wenn sie Hunger haben, *lach* bzw. Stress haben die zwei, wenn sie ihre Augentropfen bekommen sollen.

      LG Ivi

      Löschen