Mittwoch, 13. August 2014

Besuch des Kinderhospizdienstes in Karlsruhe

Ich tue mich sehr schwer, diesen Artikel anzufangen, aber ich möchte gerne berichten, was für eine tolle Arbeit hier gemacht wird.

Am 24. Juli 2014 hatte ich einen Termin mit Frau Einbeck-Ritscher vom Kinderhospizdienst Karlsruhe und Landkreis, mit der ich vorher schon fleißig gemailt hatte. Es war ein warmer, freundlicher und ungezwungener Ton in unserem Gespräch, wofür ich mich an dieser Stelle erst einmal bedanken möchte.

Viele Leute fragen mich „Wie kommst Du denn auf diese Idee?“. Der Hospizdienst hatte mich schon interessiert, da habe ich noch nicht in Baden-Württemberg gelebt. Nun hatte ich bei der lieben Jessica von feierSun´sWorld einen Bericht gelesen über das Kinderhospiz in Hamburg. Dorthin war mir der Weg aber zu weit und so suchte ich im Internet, ob es auch in meiner Nähe eines gab. Somit war der Anfang gemacht. Ich wollte aber nicht nur einfach einen Betrag spenden (obwohl auch die finanzielle Seite sehr wichtig ist), sondern hatte die Idee, Spielzeug oder (selbstgenähte) Stofftiere als Sachspenden einzubringen. Die Idee mit den selbstgenähten Tieren kam sehr gut an.

So machte ich auf Facebook und in meinem Bekanntenkreis einen Aufruf für Stoff- oder andere, selbstgemachte Tiere, die ein Unikat sein sollen. Diese Tiere sollten den Kindern als Geschenk zu Weihnachten oder Geburtstag überreicht werden. Die Beteiligung, Spielzeug oder Kuscheltiere o.ä. beizubringen war groß. Dafür hier ein dickes Dankeschön an alle. Die erste Tüte mit tollen Tieren konnte ich zum Gespräch im Juli 2014 bereits mitbringen. Hier geht ein ganz dicker Kuss an die Mama von Monika B., die uns noch mehr Tiere stricken/häkeln möchte. Auch andere Tiere sollen noch den Weg zu uns finden.

AUFRUF: Aber es sind doch einige Kinder mehr, die sich sicherlich über ein eigenes, unikates Tier freuen würde.
Wer sich beteiligen möchte, kommentiert hier einfach diesen Beitrag oder schickt mir eine Email oder per Kontaktformular. Ich versichere, dass die Tiere den Weg finden werden und nicht selbst in die Tasche gesteckt werden!
(CDs und Malpapier werden auch immer mal wieder gebraucht!)

Ein wenig über den Kinderhospizdienst selbst erzähle ich jetzt auch noch:

Es sind ca. 30 Familien, die das Angebot der Begleitung eines schwerkranken Kindes oder der Geschwister wahrnehmen. Die Altersspanne beträgt hier 3-18 Jahre. Darüber hinaus ist der Kinderhospizdienst auch für die Kinder da, deren Mütter und Väter an einer schweren Krebserkrankung leiden. Das Angebot für die Familien ist kostenfrei und steht Jedem offen, egal welcher Weltanschauung und Religion er angehört. 


Zur Zeit gibt es ca. 40 ehrenamtliche Mitarbeiter, die in die Familien gehen und helfen. Sie verbringen Zeit mit dem erkrankten Kind oder widmen sich den Geschwisterkindern, die manchmal zurückstehen müssen. Somit haben die Eltern auch mal wieder Zeit, etwas erledigen zu können oder eine Ruhepause einzulegen. Die hauptamtlichen Mitarbeiterinnen koordinieren diese Einsätze und bieten auch umfassende Beratung für weiterführende Hilfen an.

Es gibt 2 Kindertrauergruppen, die 1x im Monat stattfinden. An diesen Tagen erleben die Kinder im gemeinschaftlichen Kontakt und Tun Stärkung, wachsende Sicherheit und damit verbunden ein erneuertes Vertrauen ins Leben. Nun ist derzeitig erst einmal eine Sommerpause, nach der sich die Gruppen dann neu formieren werden. Der Kinderhospizdienst plant, ab Herbst 2014 ein weiteres Angebot für trauernde Kinder einzurichten. Dies wird vor allem für Familien sein, die im nördlichen Landkreis von Karlsruhe leben.

Der Kinderhospizdienst in Karlsruhe bietet des Weiteren verschiedene Veranstaltungen an. Einfach mal auf der Internetseite schauen, vielleicht ist ja auch etwas für Euch dabei?!

Termine, wo man die Menschen hinter dem Kinderhospizdienst KA treffen und kennenlernen kann:

Beim Weltkindertagsfest im Schlossgarten Karlsruhe ist der Kinderhospizdienst mit einem Stand am Sonntag, dem 28. September 2014 von 14-18 Uhr vertreten.

Tag der offenen Tür am Freitag, den 7. November 2014 von 13-17 Uhr in der Kaiserstraße 172, 76133 Karlsruhe

Es war ein bewegender Tag, der noch lange anhielt und ich bleibe am Ball!

Eure Ivi







Kommentare:

  1. Wow, toll das Du das gemacht hast!!
    Ich bin gerade zu Tränen gerührt!!!!!
    Du bist echt toll!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  2. Danke Dir! Aber das mache ich gerne! Brauche nur manchmal Inspirationen ;) Danke DIR dafür! LG

    AntwortenLöschen